Kostenfreie Infoabende
»Sehen ohne Brille«

Anmeldeformular

 

 

Info-Hotline!
Unsere Refraktions-Spezialisten
beantworten gerne
Ihre Fragen:
 
06021.44987.666

Eine Laserkorrektur lohnt sich

Kurzsichtigkeiten bis ca. -8,0 Dioptrien können ausgeglichen werden.

Es ist kein Wunder, dass die Zahl der Menschen, die wieder brillenlos und unbeschwert in die Zukunft blicken, Jahr für Jahr rapide ansteigt. Fortschrittliche Methoden der Augen-Laserbehandlung haben die operative Korrektur der Fehlsichtigkeit inzwischen zu einem Routineeingriff werden lassen.

Dennoch: Vor Ihrer Entscheidung für oder gegen eine Laserbehandlung steht immer das individuelle Beratungsgespräch. Erst nachdem Ihre Augen umfassend untersucht worden sind, werden wir gemeinsam mit Ihnen weitere Schritte besprechen

Wir werden nichts außer Acht lassen, was Ihrer Sicherheit und dem Erfolg des Eingriffs zugutekommt.

 

Was geschieht bei einer Laserkorrektur?

Der AMARIS Laser ist in der Lage, die Hornhaut so zu modulieren, dass eine Fernbrille nicht mehr nötig wird. Bei Kurzsichtigkeit (bis ca. -8,0 dpt) wird die Hornhautoberfläche abgeflacht; bei Weitsichtigkeit (bis ca. +4,5 dpt) wird die Hornhautoberfläche aufgesteilt.

Die genaue Grenzen dieser Methode hängen hauptsächlich von der Hornhautdicke und der Pupillengröße ab.

tl_files/augenklinik-ab/Images/11S_Augenlaserzentrum.jpg
Korrektur der Kurzsichtigkeit/
Myopie: Die Hornhaut wird flacher.
  Korrektur der Weitsichtigkeit/
Hyperopie: Die Hornhaut wird steiler.

Moderne Lasertechnologie

Seit 2010 ist der neue SCHWIND AMARIS Laser bei uns im Einsatz.
Wesentliche Merkmale, wodurch sich dieser Laser von anderen Excimerlasern unterscheidet:

  • Eyetracking in „6 Dimensionen“
  • extrem schnelle Behandlung durch großen Abtrag, gefolgt von feinem polierendem Abtrag der Hornhaut
  • kontinuierliche Messung der Hornhautdicke während der Behandlung
  • Möglichkeit der „No touch“-Laserbehandlung