Kostenfreie Infoabende
»Sehen ohne Brille«

Anmeldeformular

 

 

Info-Hotline!
Unsere Refraktions-Spezialisten
beantworten gerne
Ihre Fragen:
 
06021.44987.666
oder senden Sie uns eine
SMS 0151.15551551

Hilfe bei starker Weit- und Kurzsichtigkeit

 

Linsenchirurgie/IOL (Intraokulare Chirurgie).

Bei sehr hohen Korrekturen ist der beste Laser machtlos. In diesen Fällen können Linsen, die ins Augeninnere (intraokular) implantiert werden, Abhilfe schaffen. Es gibt verschiedene Lösungen für verschiedene Ausgangssituationen, je nach Alter und Korrekturnotwendigkeit.

 

Eine zusätzliche Linse – die sanfte Lösung.

Bei jüngeren kurzsichtigen Menschen, mit einer Korrektur ab ca. -8,0 dpt, die noch mit ihrer Fernbrille gut lesen können, kann eine dünne Linse auf die Regenbogenhaut platziert werden. Wir verwenden ICL- und Irisklauenlinsen.

 

Ein Linsenaustausch – die hochgradige Sehhilfe.

Ist man deutlich über fünfzig oder hat eine sehr hohe Weitsichtigkeit, kann es sinnvoll sein, die natürliche Linse gegen eine Kunststofflinse auszutauschen. Diese Methode nennt man RLE (Refractive Lens Exchange). Die Implantation dieser exakt der Dioptrienzahl angepassten Premiumlinsen ist praktisch bei jeder hohen Fehlsichtigkeit erfolgsversprechend.

tl_files/augenklinik-ab/Images/14S_Linsenverfahren_2er.jpg
Hauchfeine Linse zwischen Regenbogenhaut und Hornhaut.   RLE: Natürliche Linse wurde entfernt und durch eine Kunstlinse ersetzt.