Kostenfreie Infoabende
»Sehen ohne Brille«

Anmeldeformular

 

 

Info-Hotline!
Unsere Refraktions-Spezialisten
beantworten gerne
Ihre Fragen:
 
06021.44987.666
oder senden Sie uns eine
SMS 0151.15551551

Trans-PRK – eine altbewährte Methode rangiert wieder an erster Stelle

Mit der PRK-Methode (Photorefraktive Keratomileusus) hat man schon vor zwanzig Jahren erste Erfahrungen gemacht. Damit ist sie die am längsten erprobte Behandlungsmethode überhaupt.

 

Lasern ohne »Flap« mit SCHWIND SmartSurfACE – schonend ohne mechanischen Schnitt.

Bei der Trans-PRK verzichtet man auf die mechanische Abtrennung des Flap.
 
In der Augenklinik Aschaffenburg kombinieren wir die Vorteile der berührungslosen Trans-PRK-Behandlung mit der innovativen SCHWIND SmartSurfACE -Technologie, die eine besonders glatte Oberflächenbehandlung gewährleistet.

Das Ergebnis ist eine schonende und sichere Behandlung, die sich besonders für dünnere Hornhäute eignet. Ein Großteil unserer Patienten sieht direkt nach der OP wieder hundertprozentig scharf.

 

Das Verfahren.

Die Deckschicht der Hornhaut (Epithel) wird entfernt – der Laser arbeitet auf der obersten Hornhautschicht. Danach wird ein Medikament für 20 – 30 Sekunden auf der Hornhaut appliziert. Eine weiche Kontaktlinse dient zum Schutz der Hornhaut. Bis sich die Deckschicht regeneriert hat (2 – 3 Tage), bleibt die Kontaktlinse auf dem Auge.

Die Trans-PRK ist die bisher einzige „No touch“-Excimer-Laserbehandlung. Dem schnellen SCHWIND AMARIS 750S-Laser gelingt es in einem Arbeitsschritt, das Epithel und den zentralen Hornhautabtrag durchzuführen. Die Methode ist überaus sicher, einfach und gut.

 

Die Vorteile.

Da nur mit dem Laser gearbeitet wird, bleiben dem Auge weitere Manipulationen erspart. Die Behandlung ist sehr schnell, gewebsschonend und präzise. Die Regenerierungszeit der Hornhaut verkürzt sich dramatisch und ein gutes Sehen ist schnell hergestellt. Viele unserer Patienten stehen vom Behandlungstisch auf und sehen schon 100 % scharf!

Wir freuen uns, Ihnen im AugenLaserZentrum Aschaffenburg mit der SCHWIND SmartSurfACE-Technologie und dem SCHWIND AMARIS 750S-Laser eine sichere, erfolgreiche und komfortable Trans-PRK-Behandlung bieten zu können.

PRK: Die Laserwirkung erfolgt auf der vorderen Hornhautschicht.

1: Vordere Hornhautschicht
2: Laser